Achtung - Messe-Trittbrettfahrer wieder unterwegs!

VDMA

Derzeit sind wieder Schreiben von International Fairs Directory mit Sitz in Uruguay im Umlauf, mit denen Unternehmen geschickt in ein kostenpflichtiges und teures Abonnement gelockt werden sollen. Das an das Schreiben angefügte Eintragsformular gestaltet sich so, als würde nur eine Korrektur eines Ausstellereintrags für eine spezifische Messe -hier: LIGNA Hannover - vorzunehmen sein. Tatsächlich aber handelt es sich bei genauer Betrachtung um kostenpflichtige Messe-Aussteller-Einträge in eine Messedatenbank.

Dies ist kein neuer Fall! Immer wieder passiert es, dass ein solcher Aufruf an Aussteller zur Pflege deren Firmendaten ausgeht. Ähnlich wie bei der in Mexico ansässigen Firma FairGuide, kann auch in diesem Fall bei oberflächlicher Betrachtung des Angebots bzw. des Korrektur-Formulares der Eindruck entstehen, als würde nur eine Korrektur eines Eintrags vorgenommen. Tatsächlich wird ein kostenpflichtiger Vertrag geschlossen, der ohne formeller Kündigung sich auch so um ein weiteres Jahr verlängert. Der Text und die Geschäftsbedingungen sind allerdings abgewandelt, was möglicherweise eine bessere gerichtliche Durchsetzbarkeit der Forderung zur Folge hat. Die Geschäftsbedingungen werden wie immer auf der Rückseite des Aussteller-Eintrags-Formulares in hellgrauer Farbe abgedruckt, so dass ein Scannen und Kopieren nicht oder schlecht möglich ist.

Der Umzug der Geschäftsstelle unter Beibehaltung des Unternehmensnamens bzw. des Versenders dieses Schreibens von Mexico nach Uruguay verdichtet den Verdacht, dass es hier entweder um ein Netzwerk oder auch ein dubioses Unternehmen mit „kriminellen“ Absichten handeln könnte.

Weitere Informationen zu diesem fragwürdigen Werbeschreiben samt Formular erhalten Sie hier.