Präsenzmeeting in China wieder möglich

Lily-Fotolia_56037380 XL

Das 22. China Management Meeting Woodworking Machinery findet am 30. Juni 2020 auf Einladung bei Wemhoener (Changzhou) Machinery Manufacturing Co., Ltd statt. Bei dem Treffen steht die Diskussion der aktuellen konjunkturellen Situation im Vordergrund.

Niemand hat mit dem Ausbruch von COVID-19 zu Beginn dieses Jahres gerechnet. Da das Ausmaß der Pandemie sich von einer regionalen auf eine globale Skala verschoben hat, haben sich die wirtschaftlichen Auswirkungen von einer kurzfristigen Panik zu einem längerfristigen Thema entwickelt. Für die Branche Holzbearbeitungsmaschinen ist es wichtig, sich die gegenwärtige Situation in China und im globalen Maßstab zu betrachten. So werden wir uns während des China Management Meetings hauptsächlich darauf konzentrieren, das allgemeine Bild des Binnen- und Weltmarkts zu erfassen und zu diskutieren.

Das Treffen beginnt mit einer Präsentation von Xufeng He, dem General Manager von Wemhoener in China. Danach wird der Projektleiter für Holzbearbeitungsmaschinen, Anthony Song, seine Recherchen zu den Kundenbranchen präsentieren. Wie üblich wird uns Dominik Wolfschütz vom VDMA Frankfurt eine Update der aktuellen Lage der Branche im globalen Kontext geben. Den Abschluss bildet eine Werksführung.

Downloads