Russland | 03/2016 Große Investitionen stehen bei Vologodskiy Les an.

VDMA Trojanov

Die Eigentümer geführte Unternehmensgruppe „Vologodskiy Les“ beschäftigt 80 Mitarbeiter und produziert 150 TLm/Monat an Hobelware, überwiegend für den Bau gedachtes Profilholz und 400-450 t/Monat Holzbriketts hauptsächlich aus Kiefernholz für den russischen Binnenmarkt. Die Nachfrage ist trotz der Krise in 2009 und der andauernden Währungskrise gut und wächst stetig.

Das Unternehmen schafft es trotz des kleinen Maschinenparks die saisonalen Höhen und Tiefen zu überbrücken, ohne im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche, seinen Mitarbeitern Zwangsurlaub oder saisonale Entlassungen zuzumuten. Es steht eine Erhöhung der Produktionskapazität um etwa 30 % bevor, die man mit einer anfänglichen Investition in eine UNIMAT 23 Hobel- und Kappsägemaschine bewältigen möchte. Es sollen weitere Maschinen hinzugekauft werden, um der zukünftigen Nachfrage nachzukommen (z.B. Trocknungsanlage).

Das VDMA-Verbindungsbüro in Russland führt Interviews mit lokalen Kunden deutscher Holzbearbeitungsmaschinen-Hersteller durch, um für Sie einen Einblick in die aktuelle Wirtschaftslage in der russischen Holzbearbeitungsindustrie zu schaffen. Das als Download zur Verfügung stehende Interview (PDF-Datei unten) gibt weitere interessante Details preis.